front collage 2017 typewriter orange web

Besondere Orte in unserem Stadtteil entdecken – Die KTV ist wieder dabei beim bundesweiten “Tag des offenen Denkmals” am 10. September 2017

 


Das Programm im Überblick:

 

OFFENE DENKMÄLER

Heiligen-Geist-Kirche | 11.00 – 16.00 Uhr

Die Kirche wurde 1908 noch im Auftrag der Stadt Rostock gebaut und hat beide Weltkriege unversehrt überstanden. Immer wieder hat es bei der Ausgestaltung Veränderungen gegeben, um den Bedürfnissen der Zeit Rechnung zu tragen. Die Erhaltung der Kirche war dann etliche Jahrzehnte nur mit sehr begrenzten Mitteln möglich. In den letzten 25 Jahren hat es immer wieder große und kleine Sanierungsmaßnahmen gegeben. In diesem Jahr soll Fassade im Nord- und Südbereich saniert werden. In den kommenden Jahren soll dann der Turmschafft folgen sowie die Generalreinigung der Walcker-Orgel. Dies ist allein möglich, weil die Kirchengemeinde immer wieder auf die Unterstützung der Hansestadt Rostock, des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Mecklenburg sowie auf großzügige Spenden bauen kann. – Heute gibt es Kirchen- und Turmführungen, ein faires Kirchencafé von 11 Uhr bis 16 Uhr sowie ein Cembalokonzert um 16 Uhr.

  • 11.00 – 16.00 Uhr Kirchen- und Turmführungen und Kirchencafé
  • 16.00 Uhr - Cembalokonzert
    Zum Abschluss des Tages des offenen Denkmals
    Werke von Buxtehude, Bach, Frescobaldi, Scarlatti und Couperin mit Werkeinführungen
    Cembalo – Dorothee Frei
    Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten!

Peter-Weiss-Haus | Doberaner Str. 21 | 12.00 – 17.00 Uhr

Freigarten – Gastronomie im Biergarten öffnet um 11 Uhr, Führungen – durch das gesamte Haus (mit Martin Hocke), Kartenraum und Lichtenhagen-Archiv (SoBi e.V.), Angebot für Eltern mit Kind (SoBi e.V.)

  • 12.00/14.00 Uhr Führungen – durch das gesamte Haus (Treffpunkt Tanzfläche Freigarten)
  • 14.00 – 17.00 Uhr Erdgeschoss „Kartenraum“ – Martin Arndt und Lisa Waschkewitsch erläutern „Kartenraum“ und „Lichtenhagen-Archiv“
  • 14.00 – 17.00 Uhr „Eltern-Kind-Spaß“ im offenen Raum der Kinder- und Jugendarbeit

Weitere Tagesangebote werden per Aushang am Tag des offenen Denkmals bekanntgegeben

Besuch des Elisabeth-Heims | Ulmenstraße 45 | 13.00 – 16.00 Uhr

Derzeit sieht es so aus als würde das Elisabeth-Heim in der Ulmenstraße schon 
sehr bald aus dem Stadtbild Rostocks verschwinden – Grund genug, ihm noch
 einmal einen Besuch abzustatten.
Angesichts des drohenden Abrisses soll der Tag des Offenen Denkmals 2017 ein
 besonderer Tag für das alte Haus werden, das schon viel zu lange verlassen 
da steht. Unser Besuch soll Anlass bieten diesen schönen Ort noch einmal zu 
erkunden, zu verweilen, Neues über Haus und Stadtteil zu erfahren und
 miteinander ins Gespräch zu kommen.
Bunt, unterhaltend und lebhaft soll es werden. Zeigen, wie es wäre, wenn das 
Haus den Menschen dieser Stadt erhalten bliebe. Seid auch dabei.

FÜHRUNGEN

Vorgärten in der KTV | Treffpunkt 11.00 Uhr Heiligen-Geist-Kirche, vor dem Eingang, Dauer: ca. 1,5h

Führung mit Hannes Rother, Landschaftsarchitekt
Die Hansestadt Rostock plant, die Vorgärten in der KTV unter Schutz zu stellen. Die Vorgartengestaltung in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt steht zeitlich in engem Zusammenhang mit der städtebaulichen Entwicklung dieses Ortsteils. So finden sich Vorgärten unterschiedlicher bauzeitlicher Stilauffassungen von jeweils beispielhafter gestalterischer Ausprägung. Mit dem Rundgang wird neben der historischen Entwicklung der verschiedenen Vorgärten als auch die heutige Situation schlaglichtartig beleuchtet.

Geschichtsspaziergang Lindenpark | Treffpunkt 14.00 Uhr Kriegsgräberstätte gegenüber dem Saarplatz

Führung mit Stefan Patzer, Amt für Stadtgrün
Während eines Spazierganges durch den heutigen Lindenpark werden die bewegte Geschichte des Alten Friedhofs und die Bemühungen um die Erhaltung seiner Strukturen vorgestellt.

 

OFFENE WERKSTÄTTEN & GÄRTEN

Unter einem Dach | BauGut, Doberaner Str. 43b | 11.00 – 16.00 Uhr

  • Dirk Detlefsen: düweley – Werkstatt für‘s Detail
  • Torsten Plitt: Antik- und Kunstwerkstatt
  • Christian Plothe: Glas auf das man schaut
  • Maren Teuber: Design-Werkstatt
  • Jens Uwe Trost: Architektur für schönes Wohnen
  • Thomas Garbe: Lehm-Kalk-Tadelakt
  • Martin Krampfer: KREIDEZEIT Naturfarben
  • Tordis  Hauser: Dekorative Wandgestaltung

Bienen-Informations-Garten | Haus der Gartenfreunde, Viergewerkerstr. 2a | 13.00 – 17.00 Uhr

Die Sorge um die Bienen – Kleingärtner haben in der Stadt eine verantwortungsvolle Aufgabe – Auch der Erhalt der Bienen spielt dabei eine wichtige Rolle. Im neuen BIG dreht sich alles um eine der wichtigsten Nutztierarten.