BÜHNENPROGRAMM

Am Brink | 16.00 – 22.00

 

16.00 | Volkstheater Rostock

Das nüchterne Mädchen (Oscar Straus) – Christiane Blumeier-Braun, Sopran

Chianti-Wein (Winkler) – Titus Paspirgilis, Tenor

Über’m Regenbogen (aus Der Zauberer von Oz von Arlen) – Christiane Blumeier-Braun, Sopran

Ich hab’ kein Geld (aus Der Bettelstudent von Millöcker) – Titus Paspirgilis, Tenor

Schenkt man sich Rosen in Tirol (aus Der Vogelhändler von Carl Zeller) – Christiane Blumeier-Braun, Sopran und Titus Paspirgilis, Tenor

 

17.00 | Die Akkordarbeiter

Die Akkordarbeiter  …. denn sie haben nichts zu verlieren, als ihre Plektren! Mit großer Spielfreude arbeiten sich die vier Musiker durch eine bemerkenswerte Songauswahl. Spannende Akustik- und Unplugged-Versionen wechseln mit Liedern aus der eigenen Fertigung und „Die Akkordarbeiter“ setzen immer wieder geschickt ihre Notenschlüssel an!

 

18.15 | Festrede

Anette Niemeyer (Vorsitzende der Ortsbeirates KTV) und Pastor Marcus Antonioli (Vorsitzender des KTV e.V.)

 

 | Melodealer

Meerdeutigkeiten. Eine gut gelaunte musikalische Kreuzfahrt mit den Melodealern querweltein zum Horizont und weiter, ausgelassen treibend in satirischer Schräglage und voller Sehnsucht nach der Irischen See.

 

 | The Secret Door

Garage Rock from Rostock

Das goldene Königreich des Rock ‘n’ Roll, Beat und Blues ist untergegangen… doch The Secret Door lebt! Heute scheppern und röhren die Gitarren der drei Garage Rocker aus dem Untergrund nach oben – jünger und roher denn je!
Nach vier Jahrzehnten kryonischem Kälteschlaf fand sich das bunte Trio in einer fremden Musikwelt wieder, beherrscht von kalter Elektronik, sülzigem Pop und überschwerem Metall – in einer Zeit, gegen welche die Erinnerungen an die Sechziger wie ein kaleidoskopischer Meskalintraum wirkten. Während sie noch mit den Nachwehen des Kulturschocks rangen, erhob sich eine Stimme aus den Tiefen ihrer Synapsen, die da sprach:
„Die Menschen von heute haben vergessen, wie man groovt… Befreit den Rock n‘ Roll, gebt ihm seine wahre Form zurück und tragt ihn hinaus in die Gegenwart!“
Und so kam es, dass The Secret Door in einer nahegelegenen Garage die Instrumente aus den Tweed-Koffern holten und dem Sound der alten Tage neues Leben einhauchten. Abgewetzt und ungebügelt, aber wohlgeformt poltern ihre Songs seither von den Bühnen des 21. Jahrhunderts, schmiegen sich um jedes Tanzbein und bringen es zum Schwingen.

 

| Movimento

Movimento präsentiert eine mitreißende Percussionsshow mit heißen Sambarhythmen aus Brasilien. Die Gruppe aus jungen Künstlern aus MV ist seit Jahren erfolgreich im Norden Deutschlands unterwegs und weiß ihr Publikum zu begeistern und zum hemmungslosen Abtanzen zu motivieren.

 

| TASTY RAID

„Tasty Raid“, so nennt sich die junge Rostocker Band, die fünf Mitglieder zählt – Seit ungefähr einem Jahr machen sie gemeinsam Musik. Die Lieder lassen sich dementsprechend nicht ganz leicht stilistisch einordnen. Getragen von zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug, Melodika und drei (verfügbaren) Stimmen lässt sich der Sound von Tasty Raid jedoch schon als der einer „Indie-Band“ beschreiben. Geprägt ist die Musik von Pop, Rock, Soul und Folk. Wie der Name es bereits verrät, ist es ein Ziel der Band, in ihren Songs ihre musikalischen Geschmäcker zu vereinen, um sie dann überfallartig live auf die Bühne zu bringen.

 

 

 

AKTIONEN

Am Brink | 14.00 – 18.00

  •  Soziale Bildung e.V.

Ab 14.00 Uhr wird es auf dem Brink am Aktionsstand von Soziale Bildung e. V. zwei interessante und kreative Angebote geben, um mit Interessierten – egal wie alt oder jung – auf spielerische Art und Weise über ihr Leben in Rostock und der KTV ins Gespräch zu kommen:

Glücksrad – Stand: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen in der KTV, Perspektiven auf Demokratie und Gesellschaft
Workshop mit der Schule-ohne-Rassimus-Gruppe aus der Borwinschule: Aussehen und Denken von Neonazis

  •  Konsum Global Rostock Initiative

In unserer globalisierten Welt haben wir die Möglichkeit (fast) alles zu jeder Zeit zu bekommen. Dahinter steht ein weltweites Netz von Akteuren, die Rohstoffe abbauen, in der Weiterverarbeitung und Endfertigung von Konsumgütern tätig sind und schließlich über den Handel unsere Produkte zum Kauf anbieten. Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aber daraus?

Hier könnt Ihr mit uns in Interaktion treten und euer eigenes Wissen testen oder bald selbst Teil der Initiative werden.

  • migra e.V.

Am Stand von migra erhalten Sie Infos zum Thema Arbeitsmarktintegration von MigrantInnen. Die BesucherInnen können bei einem Quiz ihr Wissen über Migration in Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern und Rostock testen.

  • lohro – Radio zum anfassen und mitmachen

Das Mitmachradio Lohro bietet an diesem Tag allen Interessierten Gelegenheit erste Radioerfahrungen im Umgang mit Stimme und Mikrofon zu sammeln. Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen Protagonist in einer Hörspielproduktion zu sein. Radio Lohro ist mit einem kleinem aber spannenden Equipment vor Ort. Darüber hinaus gibt’s Wissenswertes über die Arbeit des einzigen Freien Radiosenders in MV zu erfahren.

  • rat+tat e.V. – “Rostock ist bunt – und wir sorgen dafür, dass es auch so bleibt.”

Der Verein wird ein bunte Tombola veranstalten und jedem Frage und Antwort stehen, der sich über die Themen: gleichgeschlechtliche Lebensweise, sexuelle und geschlechtliche Identität, Liebe, Leben, Sexualität und sexuelle Gesundheit informieren möchte.

 

Stadtteilrundgänge

  •  Die KTV unterm Hakenkreuz

Auch in der KTV gibt es eine Vielzahl von Erinnerungsorten, die an Ereignisse oder Personen aus der Zeit des Nationalsozialismus erinnern, aber im Alltag kaum Beachtung finden. Innerhalb des Rundgangs wird eine kleine Auswahl von Erinnerungsorten besucht, die sich in der KTV befinden und problemlos in zwei Stunden als Rundgang besichtigt werden können. Dabei stehen insbesondere Orte im Mittelpunkt, die an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern, um Ereignisse und Menschen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Treffpunkt: 15:00 Uhr vor dem Stand von Soziale Bildung e.V.

  • Konsumkritischer Stadtrundgang

Der Rundgang möchte ein Bewusstsein dafür schaffen, dass z.B.der Kauf einer Jeans oder einer Tafel Schokolade direkte Folgen für Menschen in anderen Regionen der Welt hat. Wenn Ihr also Interesse habt, an einem ca. zweistündige, interaktive konsum- und globalisierungskritischen Stadtrundgang durch die KTV teilzunehmen, besucht uns doch einfach an unserem Stand. Wir halten eine Auswahl an Themen für euch bereit!

Treffpunkt: 16.00 Uhr vor dem Stand von Konsum Global Rostock Initiative

migralsvdKonsumGlobalInitiativesobi lohrookja_Logo